Die Sport- und Benefizgala für den Kreis Soest findet am 9. März in der Soester Stadthalle statt. Ab 19 Uhr wird es in der guten Stube der Kreisstadt wieder ein buntes Programm mit Elementen aus Sport, Show und Benefiz geben. „Wir werden erstmals einen Jurypreis für den besten Trainer ausgeben“, erklärt Organisator Ingo Schaffranka. Den Auftakt des Abends macht die Scheckübergabe der Begünstigten des Sparkassen-Silvesterlaufs.

Für die Sportlerehrungen des Jahres 2018 in den Kategorien Sportlerin des Jahres, Sportler des Jahres, Nachwuchspreis und Mannschaft des Jahres beginnt die Votingphase am 14. Januar und geht bis zum 13. Februar. Wieder gewählt werden darf die frisch gebackene NRW-Sportlerin des Jahres, Gina Lückenkemper, die im Vorjahr nach drei Siegen bei der Kreisgala aussetzen musste. „Vielleicht rührt ja eine andere Sportlerin mehr die Werbetrommel für sich“, sagt Schaffranka, der darauf verweist, dass die Zusammensetzung des Wahlergebnisses auf 33,3 Prozent Flyer-Voting, 33,3 Prozent Online-Abstimmung und 33,3 Prozent Stimmen der Jury beruht. Auch in Sachen Showprogramm bringt sich der Silvesterlauf mehr in die Sportgala ein. Schaffranka plant hier die Trommelgruppen, die am 31. Dezember an verschiedenen Orten von Werl bis Soest für Stimmung sorgen, gemeinsam auf der Bühne der Stadthalle auftreten zu lassen.