Deutschlands erfolgreichste Sportlerin kommt als Ehrengast zur Sportgala im Kreis Soest

Birgit Fischer, die erfolgreichste deutsche Olympia-Teilnehmerin und erfolgreichste Kanutin der Welt kommt zur Sportgala als Ehrengast nach Werl.  Bei sechs Olympischen Spielen von 1980 in Moskau bis 2004 in Athen gewann sie im Kajak acht Goldmedaillen, dazu viermal Silber; 1984 war sie vom Olympia-Boykott betroffen. Sie wurde zwischen 1979 und 2005 27-mal Weltmeisterin. Ihr erstes olympisches Gold gewann Birgit Fischer 1980 in Moskau im Einer-Kajak über 500 Meter, das letzte 2004 in Athen im Vierer-Kajak, ebenfalls über die 500-Meter-Strecke. Damit siegte sie bei allen Olympiateilnahmen mindestens einmal, keine Sportlerin war über einen so langen Zeitraum so erfolgreich in einer olympischen Sportart.

Die Brandenburgerin kam der Einladung der Stiftung GUTES ERLAUFEN gerne nach und wir in einem spannenden Vortrag mit Rückblick auf Ihre Erfolge die Unterschiede von Breiten- und Spitzensport den Gästen präsentieren.

Die zweifache Mutter,  wurde 2004 in Deutschland zur „Sportlerin des Jahres“ gewählt, und lebt jetzt in Bollmannsruh am Beetzsee. Sie sich engagiert unter anderem als Botschafterin des Fördervereins „Keine Macht den Drogen e.V.“, im Naturschutz als Botschafterin für die Renaturierung der unteren Havel sowie Schirmherrin des Netzwerks „Lebendige Spree“.

 

Größte Erfolge:

• Olympia-Gold 1980 im Kajak- Einer

• Olympia-Gold 1988 im Kajak-Zweier und –Vierer, Silber im Kajak-Einer

• Olympia-Gold 1992 im Kajak-Einer, Silber im Kajak-Vierer

• Olympia-Gold 1996 im Kajak-Vierer, Silber im Kajak-Zweier

• Olympia-Gold 2000 im Kajak-Zweier und -Vierer

• Olympia-Gold 2004 im Kajak-Vierer, Silber im Kajak-Zweier

• 27-fache Weltmeisterin Auszeichnungen:

• 2000 Auszeichnung „Sportlerin mit Herz“

• 2000 und 2004 Bambi

• 2001 Verdienstorden des Landes Berlin

• 2002 Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg

• 2004 Ehrenbürgerschaft der Stadt Brandenburg an der Havel

• 2004 Sportlerin des Jahres in Deutschland

• 2004 Sport-Star-Award

• 2014 Verdienstorden des Landes Brandenburg